INTERVIEW MIT LUISA SILLER / MINI MARKT VIENNA

Gepostet am Montag, 21. November, 2016 von Katja Weiland von Ruville

kindofmine_interview_LuisaSiller_minimarkt_(c) Nuno Oliveira_1

Luisa Siller (li.) und Isabelle Spiegelfeld Oliveira

In meinem Umfeld gibt es so viele tolle und kreative Frauen, die ihr eigenes Ding machen, dass ich manchmal einfach nur erstaunt bin, woher sie alle diese Power nehmen. Luisa Siller gehört definitiv zu ihnen. Die Mutter zweier Kinder arbeitet als Journalistin und organisiert gemeinsam mit Isabelle Spiegelfeld Oliveira von HipKidz den Mini Markt Vienna, Wiens erster Lifestyle-Event rund um's Thema Kind. Hier finden Mamis und Mamis-to-be viele tolle (Kinder-) Shops und Labels unter einem Dach vereint. Auch wir werden nächstes Wochenende bereits zum dritten Mal beim Mini Markt dabei sein und ich freue mich jetzt schon auf die super Atmosphäre, die dort jedes Mal herrscht, auf den Austausch und auf eine gute Zeit. Doch bevor es jetzt bald wieder ans Kisten packen geht, hat mir Luisa noch ein paar Fragen zum diesjährigen MERRY MINI MARKT beantwortet:

Liebe Luisa, die letzten Mini Märkte haben immer zum Saisonwechsel stattgefunden, also im März bzw. im September. Dieses Mal öffnet der MERRY MINI MARKT in der Vorweihnachtszeit seine Türen. Warum der Wechsel?

Gute Frage! Wir reagieren mit dem Termin auf die Wünsche von Ausstellern und Besuchern. Beide haben sich einen Mini Markt vor Weihnachten gewünscht und wir hatten Lust das auszuprobieren.

Euer Event findet jetzt bereits schon zum vierten Mal statt und ist zu einer Art Pflichttermin geworden. Wie routiniert läuft die Organisation für Isabelle und Dich mittlerweile ab?

Danke für die Blumen! Auch wenn wir das ganze jetzt schon seit beinahe zwei Jahren machen, freuen wir uns wie am ersten Tag über Lob und positives Feedback. Was die Organisation anbelangt: wir können inzwischen bestimmte Abläufe besser abschätzen und es bringt uns auch nichts mehr so schnell aus der Ruhe, das haben wir gelernt. Andererseits bringt jeder Mini Markt auch seine eigenen Herausforderungen, auf die man leider gar nicht routinemäßig reagieren kann. So wird uns nicht langweilig und wir wachsen immer auf’s Neue an den Aufgaben. Wie im Familienleben gilt: irgendwas ist immer.

Bereits zum zweiten Mal bespielt ihr die Markterei in der Alten Post. Was spricht für diese Location?

Die Alte Post ist in ihrer architektonischen Substanz einfach unglaublich. Bevor hier nächstes Jahr mit den Umbauarbeiten begonnen wird, sollte man dieses fast vergessene Juwel mitten in Wien noch oft besuchen. Abgesehen von ihrer in die Jahre gekommenen Schönheit, die in unseren Augen den idealen Kontrast zum Sortiment unserer Aussteller bietet, besticht die Location natürlich durch ihre Lage. Die Markterei rundet mit ihrem Angebot das Ganze perfekt ab - hier gibt es herrliches, regionales Essen für Groß und Klein und jetzt passend zur Jahreszeit natürlich auch Punsch & Co. Wem das Mini Markt-Getümmel also zuviel ist, der setzt sich einfach gemütlich in die große Halle und lässt das bunte Treiben in Ruhe an sich vorüberziehen.

Beim Blick auf die Aussteller-Liste fällt auf, dass es beim MERRY MINI MARKT einige Newcomer bzw. Mini Markt Debütanten gibt. Nach welchen Kriterien sucht ihr die Shops und die Labels aus?

Die Auswahl ist tatsächlich einer der schwierigsten Bereiche unseres Jobs. Am liebsten würden wir natürlich alle Labels aufnehmen, die sich bewerben - das scheitert (noch) am Platz. So versuchen wir eine Mischung zu finden. Da gibt es die Aussteller, die uns und unseren Besuchern ans Herz gewachsenen sind - viele sind bereits seit dem ersten Mal dabei, haben von Anfang an an das Format geglaubt und tragen die Vision des Mini Markts gemeinsam mit uns. Und dann die Newcomer, neue, kleine Labels, die oft ganz neu am Markt sind und denen wir hier eine Plattform bieten wollen, sich zu präsentieren. Gleichzeitig müssen wir auch auf eine halbwegs gleichmäßige Auslastung der vertretenen Sparten achten. Du siehst - es fließt wirklich viel Schweiß und Herzblut bis die Ausstellerliste fixiert ist.

Auf was können sich die Mini Markt Besucher sonst noch freuen?

Es wird wie die letzten Male auch ein buntes Rahmenprogramm geben. Die Damen von Frag Frida stehen bereits in der Kinderecke in den Startlöchern, für die Kleinen gibt es außerdem einen Malwettbewerb von Faber-Castell und ein innovatives Lern-Tool von Lingumi. Freitag Nachmittag präsentiert Hello Baby eine Umstandsmodenschau und extra für die Mamis gibt es diesmal einen eigenen Corner unter dem Motto „Mommy, treat yourself“. Hier kommen Christkinds eifrigste Helferlein auf ihre Kosten, zum Beispiel mit einem Blitz-Mami-Makeover von MAC Cosmetics am Freitag. Und für einen total entspannten Christmas-Countdown gibt es die Packerlstation von Paperbird. Hier kann man seine Einkäufe abgeben und fachmännisch verpacken lassen, während man bei einem Punsch relaxt.

Vielen Dank für das Interview, liebe Luisa!

 

Für den MERRY MINI MARKT stellen natürlich auch wir eine schöne Auswahl an Geschenken für Groß und Klein zusammen. Da wir, wie auf jedem Event, nicht das gesamte Sortiment mitnehmen können, schreibt mir bitte unter hello@kindofmine.com vorab eine Mail, falls ihr ein bestimmtes Produkt reservieren oder anschauen möchtet. 

kindofmine_MiniMarkt_flatlay

Mit einem Klick gelangt ihr zu den einzelnen Produkten: 

kindofmine_camcamcopenhagen_rainbow_mobile_mint   kindofmine_meraki_bodylotion_silkymist   kindofmine_meraki_handcreme_silkymist   kindofmine_monograph_housedoctor_pencilcase_blue   kindofmine_menu_bottlegrinder_purple   kindofmine_housedoctor_schüssel_nord   kindofmine_camcamcopenhagen_rattle_giraffe_petrol

 

Alle Infos zum MERRY MINI MARKT im Überblick: 

MERRY MINI MARKT

Markterei - Markthalle in der Alten Post

Dominikanerbastei 11/Postgasse 8, 1010 Wien

Freitag, 25. November 2016, 10 - 18 Uhr

Samstag, 26. November 2016, 10 - 18 Uhr

#merryminimarkt

Facebook-Event

kindofmine_merryminimarktlogo

Fotos: Nuno Oliveira, KIND OF MINE*, Hersteller


Nächster

Vorheriger