INTERVIEW MIT LUISA SILLER

Gepostet am Dienstag, 08. September, 2015 von Katja Weiland von Ruville

Isabelle Spiegelfeld Oliveira und Luisa Siller vom Mini Markt Vienna

 

In zehn Tagen ist es wieder soweit: Der Mini Markt Vienna öffnet zum zweiten Mal seine Türen - und wir sind mit dabei! Obwohl Luisa, Mitgründerin des Mini Markts, momentan mit Terminen und Organisation nur so jongliert, hatte sie kurz Zeit uns ein paar Fragen zu beantworten: 

Liebe Luisa, gemeinsam mit Isabelle hast Du im März dieses Jahres den Mini Markt Vienna ins Leben gerufen. Was war eure Intention? 

Der Mini Markt ist eigentlich durch Zufall geboren worden. Ich wollte einen Launch-Event für meinen Online-Shop onefineday veranstalten und habe Isabelle gefragt, ob sie mit ihrem Label Hipkidz Lust hat mitzumachen. Dann hatten wir eigentlich schon alles fertig organisiert und haben uns plötzlich gedacht: Wieso nicht gleich ein bisschen größer? Wir wollten einfach die schönsten Labels und Läden unter einem Dach zusammenbringen. Das war fünf Wochen bevor der erste Mini Markt im März über die Bühne gegangen ist. Wir haben diesen Event also eigentlich total spontan aus dem Boden gestampft. Das war toll und aufregend, aber auch wahnsinnig anstrengend. Als dann die ersten Mamis Freitag früh durch die Türe gekommen sind, hatten wir beide Gänsehaut.

Der letzte Mini Markt wurde ja super angenommen und war ein großer Erfolg. War das für euch eine zusätzliche Motivation um weiterzumachen? Oder war es von Anfang an geplant, dass die Veranstaltung zu einer fixen Institution wird?

Durch die spontane Geburt dieses Event-Babys war erstmal gar nichts klar. Aber durch das viele positive Feedback von Ausstellern und Kunden ist uns die Entscheidung ziemlich leicht gefallen. Somit gibt es den Mini Markt Vienna jetzt zwei Mal jährlich, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Und auch wenn man denkt, dass beim zweiten Mal alles leichter geht oder man vieles schon weiß und gemacht hat: es ist trotzdem ganz anders und genauso aufregend wie beim ersten Mal. Wir wollen deshalb auch langsam wachsen. Das Potential ist auf jeden Fall da, wir haben sogar Wartelisten bei den Ausstellern. Aber Isabelle und ich sind ja nicht nur Unternehmerinnen, sondern vor allem auch Mütter und machen den Mini Markt neben unseren Brotberufen.

Am 18. Und 19. September geht der Mini Markt Vienna in die zweite Runde. Welche Marken bzw. Shops werden dieses Mal dabei sein?

Wir haben diesmal eine gute Mischung aus alten Bekannten, die schon beim ersten Mal dabei waren und neuen Shops bzw. Marken. Das Sortiment ist noch ein bisschen breiter geworden, neben Mode und Accessoires gibt es nun auch Interior und Kosmetik bzw. Pflege für Mami und Kind. Aber die Mischung ist geblieben, wir haben darauf geachtet dass – hoffentlich – für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Und was erwartet die Kunden sonst noch?

Außer dem Shopping-Vergnügen gibt es diesmal drei Fashion Shows, zwei Lesungen und natürlich unsere kulinarische Ecke mit lauter Köstlichkeiten. Außerdem ist der Café-Bereich diesmal großzügiger, da können die Mamis in Ruhe tratschen während die Kinder spielen.

Der Mini Markt richtet sich ja hauptsächlich an Eltern und ihre Kinder. Trotzdem finden auch Nicht-Mami bestimmt etwas bei euch, oder?

Auf jeden Fall! Bei KIND OF MINE* zum Beispiel gibt es Deine wunderschönen Wohn-Accessoires, bei Babymoments tolle Deko und bei Stattgarten natürliche Pflege- und Beautyprodukte.

 

Vielen Dank für das Interview, liebe Luisa!

Wir freuen uns schon auf euren Besuch beim Mini Markt Vienna, Tanzstudio ArriOla, Schottenfeldgasse 72, 1070 Wien. Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung. 


Nächster

Vorheriger